Dies & Das

Dies & Das

Reitwegekarte

Nutzbar für alle Reiter mit aktueller Vignette (am Pferd zu führen).
Aktuell gibt es dreiorganisierte Reitwege, die man einzeln oder auch kombiniert reiten kann. Die Wege sind mit orangen Reitschildhinweisen und kleinen grünen Hufeisenschildern versehen. Nach 20.00 Uhr dürfen einige der Reitwege (sind gekennzeichnet) nicht mehr beritten werden, weil diese zu einem Jagdgebiet gehören und Jäger unterwegs sein könnten. Wir bitten darum auf den Reitwegen zu bleiben. Wärend der Einsähzeit (Frühjahr) und Erntezeit (Herbst) kann der eine oder andere Weg für einige Zeit gesperrt sein. Das gilt auch dann, wenn die wege durch zuviel Regen zu stark geschädigt werden. Hinterlassenschaften (Pferdeäpfel), besonders vor Häusern oder in den Dörfern und auf Geh-und Fahrradwegen bitte zeitnah zu entfernen.

 

Zum vergrößern klicken

 

Auf der oben angeführten Karte seht Ihr die Reitwege in Kleinsoltholz mit der Verbindung zur Reitanlage Blunck-Erichsen. Die Farben der eingezeichneten Wegstrecken haben folgende Bedeutung.

ROT: asphaltierte Straße, evt. Seitenstreifen bereitbar
BLAU: sogenannte ´Grandwege`(befestigteSandwege)
GELB: Dies sind Strecken über unbefestigtes Gelände (Randstreifen von Grünlandflächen, Fahrgassen auf Ackerflächen und Waldwgen). Die gelb markierten Wegstrecken sind witterungsbedingt und abhängig von der Feldbestellung nicht ganzjährig bereitbar.

»Hier findet Ihr die Reitwegeregeln (sogenannte grüne Regeln) in der aktuellen Fassung 09-18 als PDF